Rain

creo ... gästebuch ... tagebuch ... psychater ... music ... bla! ... ich... ... andere
Psychater

Wenn ich zum Psychater gehen würde...

Ich reagiere nach F.s Tod, nach wie vor viel zu schnell über.
Am Freitag, war meine Freundin nicht zur Schule gegangen, obwohl es mehr oder weniger abgemacht war. Ich hatte ihr sogar nur aus dem Grund eine Email geschickt.
Aber sie erschien nicht in der Schule, sie ging sogar nicht mal an das Handy geschweige denn das Festnetztelefon. Da wir am Abend zu einem Geburtstag eingeladen waren, wurde ich von der befeierten angerufen, da sie wohl meinte meine Freundin sei bei mir gewesen. Da sie dies aber nicht war und mir auf dem Weg ihre Abwesenheit in der Schule und vom Telefon unterrichtet wurde, wurde ich panisch.
Ich denke dann sofort an das schlimmste, und bisher immer glücklichherweise zu unrecht.
Es stellte sich herraus das sie sich nicht wohl fühlte und den ganzen Tag verschlafen hatte, aber meine Güte...
Ende,
creo
21.8.07 17:01


Wenn ich zum Psychater gehen würde...

...würd ich ihm vermutlich erzählen, wie sehr mich diese freche Stimme in meinem Kopf nervt, die mir in jeden Moment in dem ich das "an nichts" denken geniessen will, mich mit nervigen Fragen stochert.

Seit Jahren fragt mich diese Stimme die selben Fragen und nach einigen Jahren ist mir das aufgefallen. Das frustrierende ist hauptsächlich, dass sich diese Stimme mit keiner Antwort zufrieden gibt. Und da sie mich mittlerweile nervt, macht mich die erste Frage die sie mir am Tag stellt schon aggressiv.
Ich meine, woher kommen diese Fragen? Welche Fragen? Diese Fragen!

  • Wer bist du?
  • Wie geht's dir?
  • Bist du glücklich/zufrieden?
  • Warum?


  • Und das ist nur eine kleine Auswahl, aber die häufigsten und wie gesagt in den blödsten Momenten. Das schlimme ist das mich diese Stimme auf so souveräne und bestimmte Art fragt, dass es mir den letzten Nerv raubt
    Früher habe ich mich öfters auf innere Dialoge mit dieser Stimme eingelassen, allerdings ist sie ziemlich gehässig geworden, seit dem ich gehässig zu ihr geworden bin.
    Wie dem auch sei, ich würd das meinem Psychologen erzählen und er würde mir Bildchen zeigen oder ähnliches und mich fragen was ich sehen täte. Ich würde antworten: eine Fledermaus, einen Baum und ein keine-Ahnung-was-das-sein-solle-vielleicht-ein-Mandala?
    So, ende.

    creo
    10.8.07 16:14


    Wenn ich zum Psychater gehen würde...

    ...würde ich ihm eventuell erzählen, dass allmählmich die Depression bezüglich der kurzen Abwensenheit von einem Wochenende, meiner Freundin durchbricht. Da ich heute auf der Arbeit bin werde ich sie heute Abend nicht mehr sehen, da sie da bereits verreisst ist, so habe ich heute Morgen in ihren Armen gelegen und geweint. Es bricht eigentlich immer ein Drama aus, wenn sie wegfährt und ich nicht. Hat diesmal erstaunlich lange gedauaert bis es soweit war, aber das ist wohl besser so für uns beide, zumindenst für sie, sie soll ja Spass haben, nächstes Jahr fahren wir gemeinsam :3
    Werd heut Abend also allein sein, und die Tage darauf auch. Mal schaun ob ich jemanden beschwatzen kann das Wochenende mit mir zu verbringen. Ansonnsten werde ich heute Abend Die Sims 2 spielen und Tom Riddle weiterhin mit allen schlafen lassen und vielleicht später sein Alter Ego bauen.. vielleicht mache ich das auch zuerst, wird bestimmt spannend.
    Hauptsache ich habe keine Zeit mich meiner Trauer auszusetzen. Ich werde auch etwas früher schlafen gehen, da ich mich in der Dunkelheit der Nacht zuleicht fürchte. Manchmal fängt das Haus zu Atmen an! Ist eigentlich nur der Wind und ich weiss das auch, da ich als Sternzeichen Jungfrau eh nur an bodenständige Dinge glaube, aber was mich fürchtet ist die Vorstellung, dass es doch so sein könnte, deenn ich hab sehr viel Vorstellungskraft und zudem eine zu bildhafte und detaillierte Fantasie. Was meiner Vermutung nach tatsächlich das starke skillen der Kunst, als Grund hat. Wobei da nicht gesagt ist das diese widerrum auf der Vorstellungskraft zurückführt.... hmm
    Naja, ich widme mich nun wieder meiner Arbeit, soviel zu meinen Gedanken.
    creo
    26.7.07 11:16


    Gratis bloggen bei
    myblog.de